Bürgerwanderung in Windheim am 11.06.2018

 

Die Bürgerwanderung in Windheim fand bei schwüler Witterung mit Gewitterneigung statt. Die Hoffnung war, dass die Gewitterwolken in der Rhön hängen bleiben. Die geplante Einwegtour von Windheim nach Schwärzelbach ging vorbei am Klingensee, im Klingenbachtal weiter, entlang dem Bausrain und parallel dem Platzer-Pfad hoch bis zum Beginn des Oberwaldes.

 

Hier fand sich der ideale Platz für eine Rast. An der Thementafel der Extratour zum Brennerweg ist die Geschichte zum Platzer-Pfad, im Volksmund „Plätzerpfod“, dargestellt. Der Weg geht auf das 16. Jahrhundert zurück. 1546 ließ Philipp von Thüngen die erste Windheimer Kirche erbauen. Damals scheint auch erstmals ein Pfarrer dort gewirkt zu haben und zwar der Konfession des Dorfes entsprechend, ein

evangelischer. Da hier nun die einzige evangelische Kirche war, mussten die Gläubigen aus der ganzen Umgebung nach Windheim zum Gottesdienst. Als „größtem Erwerber“ gehörten Philipp von Thüngen nicht nur das ganze Flusstal von Gemünden bis zur Schondraquelle, sondern noch viele andere Ortschaften, darunter auch Geroda und Platz. So kamen selbst von dort die Leute nach Windheim in die Kirche. Zeitweise hielt auch ein Pastor aus Platz den Gottesdienst. In der Kirchenmauer ist heute noch der Eisenring, an dem der Pfarrer sein Pferd angebunden haben soll. Der Weg, den der Pastor durch den Windheimer Wald einschlug, trägt heute noch die Bezeichnung „Platzer-Pfad“.

Nach dem Ausflug in die Geschichte ging es weiter in Richtung Binsrain und von dort nach Schwärzelbach. Der Abschluss fand dann im Festzelt der Freiwilligen Feuerwehr Schwärzelbach statt, die an diesem Wochenende ihr 145jähriges Bestehen feierte. Bei Kaffee und Kuchen und mit Gesang, begleitet durch die „Rhöner Hüttenmusikanten“ endete die dritte Bürgerwanderung in 2018. Ein Dankeschön an die Freiwillige Feuerwehr für die Einladung und Fahrdienst. Eine Danke auch wieder an den Maschinisten Rudolf Wagner.

 

Die nächste Bürgerwanderung findet am Dienstag, 10. Juli 2018 in Dittlofsroda statt. Treffpunkt ist um 13:30 Uhr am Feuerwehrhaus.

zurück
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK