Corona - was nun? 

Was tun nach einem positiven Corona-Selbsttest/Schnelltest/PCR-Test?

Wann endet die Isolation?

Wann besteht für Kontaktpersonen eine Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus?

Müssen Kontaktpersonen in Quarantäne?

Information des Gesundheitsamts Bad Kissingen


Covid-19-Infektion kann ab sofort online gemeldet werden

Betroffene bekommen Merkblatt mit den wichtigsten Informationen

Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Bad Kissingen ihre Covid-19-Infektion online ans Gesundheitsamt übermitteln – sofern diese durch einen positiven PCR-Test bestätigt wurde. „Damit müssen die Infizierten sich nicht in der Warteschleife in Geduld üben und wir entlasten zudem unsere Mitarbeitenden deutlich“, sagt der Leiter des Gesundheitsamt, Dr. Ingo Baumgart. Aktuell rufen dort täglich über 100 Personen an, die meisten wollen eine Infektion melden. Bedingt durch die aktuell hohe Zahl der Corona-Infektionen, ist die Telefonleitung meist überlastet – „und das, obwohl wir das Personal deutlich aufgestockt haben“, so Baumgart.

Das Formular ist ganz einfach zu finden: Unter www.kg.de öffnet sich direkt auf der Startseite ein Popup, mit einem Klick gelangt man zum Erfassungsbogen. Neben persönlichen Daten werden mögliche Symptomen, Risikofaktoren sowie der Impfstatus abgefragt. Sobald das Formular mit dem Klick auf „senden“ verschlüsselt ans Gesundheitsamt übermittelt wurde, erhält der Absender bzw. die Absenderin eine Eingangsbestätigung und zusätzlich ein Merkblatt, das die wichtigsten Informationen rund um die Infektion mit Covid-19 enthält.

Das Gesundheitsamt bittet darum, das Angebot zu nutzen und den Ermittlungsbogen online auszufüllen. Alle, die das Internet nicht nutzen können und auch nicht die Möglichkeit haben, Angehörige oder Bekannte um Hilfe zu bitten, werden zeitnah von den Mitarbeitenden des Gesundheitsamts kontaktiert. Bei Rückfragen können sie sich natürlich weiterhin per E-Mail melden (gesundheitsamt@kg.de) oder an die Hotline wenden unter Tel. 0971/801-1000 (Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 16 Uhr – donnerstags bis 17 Uhr – und freitags von 8 bis 12 Uhr).


Impfterminbuchungen ab 06.12.2021 über die Gemeinde Wartmannsroth möglich!

Die vierte Corona-Welle hat uns voll im Griff und stellt viele Menschen vor große Herausforderungen. Das Landratsamt Bad Kissingen arbeitet derzeit mit Hochdruck daran, die Impfkapazitäten zu erhöhen. Durch die hohe Nachfrage nach Booster-Impfungen wird das Impfzentrum derzeit allerdings überrannt, weshalb Impfungen dort nur noch mit Terminvereinbarung möglich sind – am besten funktioniert das online auf dem Portal des Bayerischen Gesundheitsministeriums BayIMCO: https://impfzentren.bayern

In der Regel ist dort eine erneute Registrierung erforderlich, weil ältere Accounts bereits gelöscht wurden.

Wenn Sie sich online nicht registrieren können, erreichen Sie die Impf-Hotline des Landratsamtes Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 801-1000. Das Telefon ist zu folgenden Zeiten besetzt:

Mo - Fr                     08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Die Gemeinde Wartmannsroth unterstützt gerne bei der Anmeldung zur Impfung und bei der Registrierung und Terminvergabe gegen Covid-19. Sie erreichen das Rathaus unter der Telefon-Nr. 09737/9102-14 oder 09737/9102-11 zu folgenden Zeiten:

Mo, Di, Do, Fr          08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Mi                             14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Die Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus soll in der Regel im Abstand von 6 Monaten zur letzten Impfstoffdosis der Grundimmunisierung erfolgen, so die Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO).

Selbstverständlich sind auch Erst- und Zweitimpfungen im Impfzentrum Bad Kissingen weiterhin möglich. Auch Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren können mit dem Impfstoff Comirnaty (Biontech) geimpft werden.

Mehr Informationen zum Thema Impfen erhalten Sie auf der Internetseite des Landratsamtes Bad Kissingen www.landkreis-badkissingen.de/buerger--politik/impfzentrum und auf den Seiten des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege www.stmgp.bayern.de/coronavirus/impfung


Sie gehören zu einer Risikogruppe und haben keine Möglichkeit Einkäufe oder Amtsgeschäfte zu erledigen?

Bitte wenden Sie sich an die Gemeindeverwaltung (09737(9102-0). Wir werden uns bemühen eine Lösung für Sie zu finden!


Alle notwendigen Informationen erhalten Sie auf folgenden Seiten: 

zurück